BildEltern

Die Inanspruchnahme von Kindertagespflege ist möglich für Kinder von 0 bis 14 Jahren. Sie kann als alleinige Betreuungsform gewählt werden (für Kinder unter 3 Jahren) oder ergänzend zu Kindertageseinrichtungen und Schule.

Die Betreuung des Kindes in der Familie der Tagesmutter

Eine Tagesmutter betreut ein oder mehrere Tageskinder in der eigenen Familie. Es können maximal fünf Tageskinder im Alter zwischen acht Wochen und 14 Jahren gleichzeitig anwesend sein.
Die Tagesmutter übt eine selbstständige Tätigkeit aus.

Die Betreuung des Kindes in anderen geeigneten Räumen

Zwei Tagespflegepersonen können zusammen 7 Kinder, die gleichzeitig anwesend sind, in angemieteten Räumen betreuen. Wenn eine der beiden Betreuungskräfte  pädagogische Fachkraft (Erzieherin, Kinderpflegerin) ist, ist es möglich die Anzahl auf 9 Kinder zu erweitern.
Die Betreuung kann auch über die Mittagszeit oder im Anschluss an die Öffnungszeiten in einer Kindertageseinrichtung stattfinden.

Die Betreuung des Kindes im Haushalt der Eltern (Kinderfrau)

Kinderfrauen betreuen ein oder mehrere Kinder einer Familie im Haushalt der Eltern. Im Unterschied zur Tagesmutter arbeitet die Kinderfrau nicht selbstständig, sondern wird von den Eltern angestellt. Je nach Anzahl der Wochenstunden kann dies über einen Minijob oder über eine sozialversicherungspflichtige Anstellung erfolgen.