BildTagesmuetter

Alphabet – Angst oder Liebe

Ein Filmabend

Der österreichische Regisseur Erwin Wagenhofer hinterfragt in diesem Film die aktuellen Bildungstrends und nimmt sie genau unter die Lupe. So lässt er  unterschiedlichste Menschen zu Wort kommen, die den Begriff „Bildung“ auf ihre ganz eigene Art und Weise verstehen und interpretieren. Einerseits werfen wir mit Alphabet einen Blick hinter den Leistungsindikator PISA-Studie, andererseits lernen wir den Malort und das Malspiel nach Arno Stern kennen. Im „Konzept der Liebe“ begegnen wir Pablo Pineda, der fern von Konkurrenz und Auslese seinen eigenen Weg findet. Vom Geschäftsvorstand bis zur Schülerin, vom Pädagogen bis zum Forscher – Alphabet verschafft uns ein vielschichtiges Bild von Bildung, das nicht nur Experten individuell auslegen.

Hinweis: Es bietet sich inhaltlich sehr gut an, diesen Filmabend und die Veranstaltung „Wie kann ich die Malsprache von Kindern verstehen“ am 6. April 2019 in Kombination zu buchen!

Montag 11. November 2019                                19.30 – 21.45 Uhr
Leitung: Ute Hentschel, Dipl. Sozialpädagogin              (3 UE)
Kosten: Diese Veranstaltung ist kostenlos.  
Ort: Außenstelle Rottenburg, Marktstraße 14
Verfügbarkeit:  Veranstaltung ausgebucht 
online Anmeldung SEPA-Lastschriftmandat